Philipp Baumgartl
Weltoffener Digital-Nerd, Pizzaliebhaber und Dark Knight
7. Juni 2017
Alle anzeigen

WIR KAMEN, WIR SAHEN UND WIR WURDEN GESEHEN.

Für die einen ein kleiner, für uns ein großer Schritt: FOON hat letzte Woche nicht nur sprichwörtlich das erste Mal ihr Gesicht gezeigt, sondern auch wahrhaftig und tatsächlich einen Einblick in das foontastische USCHIVERSUM, ähm, fantastische FOONIVERSUM gegeben.

HELLO FROM THE FESTIVAL SITE

Das Fifteen Seconds Festival ist Europas führende Konferenz für Inspiration, Wissenstransfer und Networking. In diesem Umfeld konnten wir endlich über unsere Büroräume hinaus zeigen, wer wir sind. Und wer sind wir? FOON verheiratet analog und digital nicht nur, FOON verschmilzt digitale Welten mit Design in einem Fokus. Was das bedeutet? Ein Employer Branding der Superlative. Um unsere liebe Magdalena zu zitieren:

„When you’re so in love with the new Corporate Design of your agency, that you wear the
shit out of it. Even on saturdays.“

Magdalena Lehner

Wir kamen aber nicht nur, um uns zu zeigen, sondern vor allem auch, um zu hinterfragen:
Lukas Rothauer und Christian Sturz widmeten sich in ihrer Case Study dem Thema „Rethinking Brand Communication“ und was veränderte Spielregeln für unsere Arbeit als Agentur bedeuten. Denn Markenkommunikation zu überdenken bedeutet nicht nur, analog und digital miteinander zu verheiraten, sondern auch, sich über Konsequenzen dieser Beziehung klar zu werden. Wie beispielsweise: Wie verändern Alexa und Siri unser Zielgruppendenken? Wie politisch können und müssen Marken sein, um in der Informationsflut des Alltags bestehen zu können? Wird das
Erfahren einer Marke, eine User Experience, die Identität ersetzen? Haben Marken ihre Macht totalitär an den Kunden abgegeben?

Lukas Rothauer und Christian Sturz auf der Bühne des Fifteen Second Festivals.

FOON – Founder Christian Sturz und FOON – CEO Lukas Rothauer

OH USCHI, YOU’RE SO FANCY

Wir haben es angekündigt. Ihr solltet Ausschau nach unserem begehrtesten Team-Mitglied halten, unserer Fancy Uschi. Also wer ist diese Uschi? Wir glauben, es ist nun die Zeit gekommen, kein gut gehütetes Geheimnis zu lüften: This is a tribute to Uschi.

Dekowand Fancy Uschi des FOON-Standes am Fifteen Seconds Festival

Das ist Uschi.

Stocker Fancy Uschi von FOON

Und das ist Uschi.

Diverse FOON-Buttons

Und hier ist Uschi auch.

Diverse FOON-Tattoos

Liebe klebt auf der Haut.

Kaum zu glauben, dass sie erst seit April 2017 unser Team bereichert.
Denn wir FOONIES lieben unsere Uschi.

HAVE YOU MET FOON YET?

Für den Fall, dass ihr nicht am Fifteen Seconds Festival gewesen seid, hier ein kleiner Auszug aus unserem FS – FOONIVERSUM.

Gruppenbild FOON-Team am Fifteen Seconds

FOON-Mitarbeiter auf einem Sofa mitten Graz

Die Festival-FOONIES.

2 Leute, die Super Mario Kart am Fifteen Seconds spielen.

Fancy Uschi, Super Mario …

2 glückliche Besucher des FOON-Standes am Fifteen Seconds

… und Happy Visitors.

Und auch wir mussten rein! Ins Bubble Bubble Bubble Bath.
Zerschnittenes Fifteen Seconds-Armband.

And finally: FREE!

Liebes Fifteen Seconds, es war uns ein Festival! Wir kommen gerne wieder.
Mehr Bilder, mehr Moods und mehr Uschi gibt es auf unseren Social Media Kanälen:

Facebook: Both Interact – www.facebook.com/both.interact
Instagram: FOON – www.instagram.com/foon.at

AND THE WINNER IS

Zum Abschluss das Grande Finale! Endrundensieger unseres Super Mario Kart Rainbow World World Cups @Fifteen Seconds und damit stolzer Verfüger von drei foonigen Beratungsstunden ist … imaginärer Trommelwirbel … nicht nur eine Person! Denn nicht nur einer kann Gewinner sein, bei uns gibt es FÜNF davon! Don’t worry, ihr müsst euch natürlich nicht einen Preis teilen, wir stellen jedem von euch jeweils drei Stunden zur Verfügung!

The winners are:

Katrin Mauthner
Philipp Jauck
Daniel Polzer
Michael Perfahl
Jasmin Pluch

Ein kleiner Hinweis zum Schluss: Check your Inbox, you’ve got mail!

Diesen Beitrag teilen:
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInGoogle+